Wink Witholt
Olivia Wiederkehr
Max Grüter
Bettina Diel
Daniel Cherbuin
Eva Wandeler
Stefan Rohner
Renée Schauecker
Christoph Hüppi
Mareike Spalteholz
Thierry Garzotto
Marck
Dominique Teufen
Rod Robinson
Alex Schauwerker
Ralf Abati
Jon Thor Gislason
Thomas Riess
Jón Thor Gíslason
Geboren in Hafnarfjördur (Reykjavik), Island


Bis 1988 professioneller Musiker, Island
1989-1994 Aufbaustudium (Meisterklasse) an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart bei Prof. Erich Mansen;
anschliessend dreijähriges Atelier-Stipendium.

Der Mensch und insbesondere die Frau sowie das Kind sind jeweils das Motiv des Malers J cn Thor Gíslason. Meistens verwendet er helle, leuchtende Farben, welche zusammen mit der üppigen Ornamentik des Hintergrundes dem Betrachter Atmosphäre vermitteln und ihn durchaus in heitere Stimmung versetzen können. Die Personen hingegen wirken in ihrer Haltung scheu, ja zerbrechlich und ihre Gesichter oft nachdenklich, manchmal leidend. Und zuweilen ist es Schwermut was die Bilder verströmen. So konfrontieren sie uns schonungslos mit schmerzhafter Wahrheit.